Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kinogutscheins


 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sind Bestandteil des Vertrages über die Ausgabe und Nutzung des Kinogutscheins (nachfolgend der „Gutschein“) zwischen der Novum Bank als Gutscheinausgeber und Ihnen als Gutscheininhaber. Bitte lesen Sie diese AGB vor Abschluss des Vertrages sorgfältig durch. Bitte drucken Sie und speichern Sie eine Kopie dieser AGB für Ihre Unterlagen. Sie können jederzeit die aktuellste Version dieser AGB auf unserer Internetseite finden.

 

Name, Anschrift und Hauptgeschäftstätigkeit des Vertriebspartners des Gutscheinprogramms

 

Vertriebspartner des Gutscheins ist die Blackhawk Network GmbH (Blackhawk Network) mit Sitz in Deutschland mit der registrierten Adresse Gereonstraße 43-65, 50670 Köln, Amtsgericht Köln HRB 82859. Aufgabe von Blackhawk Network ist es, die Gutscheine bei ihren angeschlossenen Handelspartnern zu verkaufen, sowie die zur Einlösung des Gutscheins erforderlichen Einlösepartner zu akquirieren und die zur Einlösung des Gutscheins notwendige Infrastruktur bereitzustellen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben ist es Blackhawk Network gestattet, Sie als Kunden zu kontaktieren, falls Sie dies bei einem eventuell anfallenden Registrierungsprozess bestätigt haben.

 

Name, Anschrift und Hauptgeschäftstätigkeit des Gutscheinausgebers

 

Ausgeber des Gutscheins und Verwalter der Gutscheinkonten ist die Novum Bank Ltd. (Novum Bank oder die „Bank“) mit Sitz auf Malta mit der registrierten Adresse 4th Floor, Testaferrata Street, Ta ‘Xbiex XBX 1403, Malta. Novum Bank ist als Kreditinstitut lizensiert durch die maltesische Finanzaufsichtsbehörde (Malta Financial Services Authority – MFSA,www.mfsa.com.mt) und im Register der MFSA unter der Nummer C 46997 eingetragen.

 

Anwendbares Recht, Vertragssprache und Vertragsabschluss

 

Der Vertrag einschließlich Ihrer Zustimmung zu den AGB kommt durch den Erwerb des Gutscheins zustande.

 

Ihr Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

 

Wenn Sie den Vertrag unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abschließen, haben Sie folgendes Widerrufsrecht:

 

 

Widerrufsbelehrung

 

 

Widerrufsrecht

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Blackhawk Network GmbH

Gereonstraße 43-65, 50670 Köln

Mail: service@bhnetwork.de

Fax: 0221 / 569575-99

 

Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

Informationen über ihren Gutschein

 

Bei Ihrem Gutschein handelt es sich um eine voraufgeladene, nicht wiederaufladbare Gutscheinkarte. Der Gutschein wird mit einem festen oder variablen Wert aufgeladen. Das zum Gutschein geführte Konto wird nur im Guthaben geführt.

 

Verantwortlich für das Gutscheinprogramm und Ihr Vertragspartner in Bezug auf die operative Durchführung und Verwaltung des Gutscheinprogramms ist die Novum Bank. Der Gutschein wird durch die Novum Bank ausgegeben und gehalten, das heißt der Gutschein ist Eigentum der Novum Bank. Der Betrag, welcher auf Ihren Gutschein geladen wird, wird von der Novum Bank ausgegeben und geführt.

 

Kauf, Aktivierung und Aufladung des Gutscheins

 

Die Gutscheine werden ausschließlich über das Vertriebsnetz der Firma Blackhawk Network verkauft. Der Blackhawk Network Handelspartner verkauft die Gutscheine im Namen von Blackhawk Network. Der Vertrag zur Nutzung des Gutscheins kommt mit dem Kauf des Gutscheins und vollständiger Übertragung des zu entrichtenden Kaufbetrages an den Blackhawk Network Handelspartner beziehungsweise an Blackhawk Network direkt zustande. Der Kaufbetrag auf dem von Novum Bank geführten Konto enthält das geladene Guthaben. Sobald der vom Handelspartner verkaufte Gutschein an die Novum Bank als verkauft gemeldet wurde, ist der Gutschein zur Nutzung freigegeben. Die Freischaltung zur Nutzung kann bis zu 24 Stunden dauern.

 

Verwendungsmöglichkeiten des Gutscheins

 

Bei dem Gutschein handelt es sich um eine Gutscheinkarte, die nur im Rahmen des auf dem Gutschein eingezahlten Aufladebetrages genutzt werden kann. Der maximale Aufladebetrag beträgt 250€. Eine weitere Aufladung des Gutscheins ist nicht möglich. Der Gutschein ist nicht mit Ihrem Bankkonto verknüpft. Sie erhalten keinerlei Zinsen auf das Guthaben, welches sich auf Ihrem Gutschein befindet. Der Gutschein ist und bleibt Eigentum der Novum Bank.

 

Im Verlustfalle erfolgt kein Ersatz.

 

Sie können den Gutschein zum Bezahlen von Eintrittskarten von Filmführungen bei teilnehmenden Akzeptanzpartnern (Akzeptanzpartner im Sinne dieser AGB sind Akzeptanzstellen des Gutscheins) einsetzen. Teilnehmende Akzeptanzpartner sind auf unserer Internetseite aufgeführt.

Die Nutzung des Gutscheins in anderen Geschäften beziehungsweise für andere Waren oder Dienstleistungen, die nicht auf unserer Internetseite aufgeführt sind, ist nicht möglich. Der Gutschein kann nicht an Geldautomaten genutzt werden. Es ist nicht möglich, das gespeicherte Guthaben in einem Geschäft auszahlen zu lassen. Beschädigte oder veränderte Gutscheine werden von den teilnehmenden Akzeptanzpartnern nicht akzeptiert.

 

Der auf dem Gutschein gespeicherte Betrag kann für einen oder mehrere Einkäufe bis zu dem auf dem Gutschein geladenen Betrag verwendet werden. Der Akzeptanzpartner kann das Restguthaben des Gutscheins in einen von ihm angebotenen Gutschein umtauschen. Falls der Wert des Gutscheins nicht dem zu zahlenden Betrag für Waren und Dienstleistungen entspricht, die beim Akzeptanzpartner gekauft wurden, kann der Gutschein für Teilzahlungen akzeptiert werden.

 

Informationen zu Ihrem Gutschein (Status, Guthaben) können auf unserer Internetseite abgerufen werden. Bitte lesen Sie unsere Richtlinie zum Datenschutz sorgfältig durch, die auf unserer Internetseite zur Verfügung steht. Unsere Datenschutzrichtlinie informiert Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben sowie darüber, wie und zu welchen Zwecken wir diese erheben, verarbeiten und speichern.

 

Autorisieren und Ausführen eines Zahlungsauftrags

 

Mit dem Einsatz des Gutscheins erteilen Sie die Zustimmung (Autorisierung) zur Ausführung eines Zahlungsauftrages. Bei jeder Transaktion werden Sie vom teilnehmenden Akzeptanzpartner aufgefordert, die zur Zahlung relevanten Informationen zu übergeben (z.B. Barcode oder Magnetstreifen beim Einlösen an der Kasse, oder der Kartennummer bei einer Online-Einlösung). Verbleibende Guthabenbeträge können für weitere Einkäufe genutzt werden. Rückerstattungen können nicht auf dem Gutschein erfolgen. Der Akzeptanzpartner kann Ihnen bei Rückerstattungen eine Gutschrift auf eine Kreditkarte anbieten. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen teilnehmenden Akzeptanzpartners.

 

Wir sind berechtigt, Zahlungen abzulehnen, wenn a) wir konkrete Anhaltspunkte dafür haben, dass Ihr Gutschein unberechtigt und/oder in betrügerischer Absicht genutzt wird, b) das Guthaben auf Ihrem Gutschein zu dem Zeitpunkt des Zugangs eines Zahlungsauftrages nicht ausreicht, um den Zahlungsbetrag zu decken, c) die Voraussetzungen zur Autorisierung des Zahlungsauftrages nach diesen AGB nicht vorliegen, oder d) die Ausführung des Zahlungsauftrages gegen geltendes Recht verstoßen würde. Hierüber werden Sie über das Zahlungsterminal oder über den Akzeptanzpartner, bei dem Sie den Gutschein einsetzen, unterrichtet. Sobald ein Zahlungsauftrag genehmigt wurde, sind wir gegenüber dem Akzeptanzpartner verpflichtet, die von Ihnen mit dem Gutschein getätigten Umsätze zu begleichen.

 

Ihre Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten

 

Sie sind verpflichtet, unmittelbar nach Erhalt des Gutscheins alle zumutbaren Vorkehrungen zu treffen, um diese vor unbefugtem Zugriff, Verlust oder Diebstahl zu schützen. Sie sollten Ihren Gutschein wie Bargeld behandeln. Verleihen Sie Ihren Gutschein nicht an Dritte.

 

Die auf dem Gutschein angegebenen Informationen (Barcode, Magnetstreifen, zusätzliche Nummern) sind nicht personenbezogen. Daher kann jede Person, die sich im Besitz dieser Informationen befindet oder diese kennt, den Gutschein uneingeschränkt nutzen. Bei Verlust, Diebstahl oder unbefugter Nutzung des Gutscheins kann die Bank die Nutzung des Gutscheins nicht blockieren oder auf andere Weise verhindern, so dass die Bank infolge eines solchen Verlustes, Diebstahls oder einer unbefugten Nutzung in keiner Weise haftbar gemacht werden kann. Außer in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens der Bank verlieren Sie den Wert Ihres Gutscheins und es erfolgt keine Rückerstattung des auf dem Gutscheinkonto hinterlegten Werts und Sie tragen die volle Verantwortung.

 

 

Haftungausschluss

 

Zeitweise kann die Nutzung Ihres Gutscheins, z.B. aufgrund routinemäßiger Wartungsarbeiten am System, unterbrochen werden. In diesem Fall können Sie möglicherweise Ihren Gutschein und/oder unsere Dienstleistungen vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Wir werden unser Möglichstes tun, um Auswirkungen auf die Nutzung unserer Dienste und Ihres Gutscheins zu minimieren. Wir haften nicht für Schäden, die auf einem ungewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignis beruhen, auf das wir keinen Einfluss haben, und dessen Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt von uns nicht hätten vermieden werden können. Wir übernehmen keine Haftung für mit Ihrem Gutschein erworbenen Waren oder Dienstleistungen. Ferner übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung für Handels- oder Akzeptanzpartner, die eine Transaktion nicht ordnungsgemäß ausführen oder die es versäumen, eine Autorisierung zu stornieren, es sei denn wir haben schuldhaft eine unserer Pflichten verletzt.

 

Laufzeit des Vertrages/Gültigkeit Ihres Gutscheins

 

Der Gutschein ist ab Kaufdatum bis zum Verfallsdatum gültig. Der Gutschein hat nach Ende des Kaufjahres eine Laufzeit von 36 Monaten und kann innerhalb der Laufzeit bei allen teilnehmenden Akzeptanzpartnern eingelöst werden. Nach Ablauf des Gutscheins verfällt das auf dem Gutschein gespeicherte Guthaben.

 

Der Vertrag endet automatisch, wenn das Guthaben des Gutscheinkontos aufgebraucht ist.

 

Beschwerden

 

Bitte wenden Sie sich mit Beschwerden über das E-Mail-Formular auf unserer Internetseite an uns, oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst per E-Mail oder telefonisch. Ihre Beschwerden werden von uns schnell und fair, wie auf unserer Internetseite beschrieben, bearbeitet.

 

Wir werden Ihre Beschwerde innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Beschwerde schriftlich beantworten. Senden wir Ihnen ausnahmsweise die Antwort nicht innerhalb von 15 Werktagen aus Gründen, die die Bank nicht zu vertreten hat, zu, erhalten Sie von uns eine Antwort, in der Sie die Gründe für die verspätete Beantwortung der Beschwerde und die finale Frist einsehen können. Die endgültige Antwort soll innerhalb von 35 Werktagen erfolgen.

 

Sollten Sie mit der Antwort der Bank nicht zufrieden sein, können Sie sich an folgende Schlichtungsstelle wenden:

 

Office of the Arbiter for Financial Services

Adresse: 1st Floor, St Calcedonius Square,  Floriana, FRN1530, Malta

Telefonnummer: 00356 2124924

E-Mail: complaint.info@financialarbiter.org.mt

 

Das Beschwerdeformular kann auf der Internetseite der Schlichtungsstelle heruntergeladen werden: financialarbiter.org.mt

 

Vertragsänderungen

 

Änderungen des Vertrages werden Ihnen spätestens zwei Monate vor dem Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform oder auf elektronischem Kommunikationswege auf unserer Internetseite angeboten. Ihre Zustimmung gilt als erteilt, wenn Sie Ihre Ablehnung nicht vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen anzeigen. Auf diese Genehmigungswirkung werden wir in unserem Änderungsangebot besonders hinweisen. Innerhalb der Benachrichtigungsfrist können sie den Vertrag auch fristlos und kostenfrei kündigen. Auf dieses Kündigungsrecht werden wir in unserem Änderungsangebot ebenfalls gesondert hinweisen. Änderungen, die wir aufgrund gesetzlicher Anforderungen vornehmen müssen treten sofort oder ab dem Zeitpunkt unserer Bekanntmachung in Kraft. Die aktuellste Version der AGB steht Ihnen auf unserer Internetseite zur Verfügung.

 

Geltendes Recht

 

Der Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Vertrag liegt in deutscher und englischer Sprache vor. Im Fall von Widersprüchen ist die deutsche Sprachversion maßgeblich.